Edith Falls (Nitmiluk National Park)

Badepool mit Wasserfall (Sonja's Lieblingsplatz)

Das hat uns gefallen:
  • Edith Falls ist Teil des Nitmiluk National Parks, dessen bekanntere Attraktion die Katherine Gorge ist. Da wir auf unsere letzten Australienreise schon an der Katherine Gorge waren, haben wir lieber einen erholsamen Tag an den Edith Falls verbracht.
  • Schwimmen im crocfreien Naturpool der Edith Falls (bis zum Wasserfall sind es ca 150m)
  • Schnorcheln: Hatte ich noch nie in Süßwasser gemacht, aber da ich das Ding nunmal dabei hatte, habe ichs probiert, und siehe da: eine große Vielfalt von Fischen und sogar Wasserschildkröten tummeln sich unbemerkt von den Schwimmern im Wasser.
  • Wer Zeit hat, sollte die kurze Wanderung zu den Upper Pools machen, auch da gibt es schöne Badegelegenheiten.
  • Falls jemand sichs richtig geben will, der kann von hier aus über den 76km langen Edith Falls Wilderness Walk zur Katherine-Schlucht wandern.
Übernachtung:
  • Sehr schöner Campingplatz, mit allem Komfort. Am Kiosk kann man sogar frühstücken oder mittagessen
    GPS : Süd: 14.179.950 Ost: 132.187.690
Auf dem Weg:
  • Katherine bietet sich an, um Vorräte aufzufüllen und zu tanken.
  • Im Visitor Center kann man sich über den Nationalpark informieren.
  • Wer die Katherine Gorge noch nicht gesehen hat, sollte dort hin fahren, es lohnt sich. Die Schlucht kann mit einer Bootstour oder mit einem gemieteten Kanu erkundet werden. Das kann ganz schön anstrengend sein, denn man muß die Kanus einige Male über die Felsen schleppen.
  • Am Anfang der Katherine Gorge liegt ein schöner Campingplatz. In den Bäumen des Platzes gibt es viele Flughunde, die abends einen ziemlichen Radau veranstalten

Fotos: Nächste Etappe Vorige Etappe Routenseite Startseite

Pentecost River Crossing

Eukalyptusblüte

Edith Falls

Eukalyptusblüte